Schlagwort-Archive: Viertelfinale

➪ DFB Pokal 2018/2019 Viertelfinale

Losfee Fabian Böhm hat folgende Spielbegegnungen gezogen

DFB Pokal

DFB Pokal

➪ Viertefinale DFB Pokal 2018/2019

Nach der dritten Runde im DFB-Pokal 2018/2019 zog der Nationalspieler der deutschen Handballmannschaft Fabian Böhm unter Aufsicht der Ziehungsleiterin Martina Voss-Tecklenburg (Trainerin des DFB Frauen Nationalteams) am 10. Februar 2019 folgende Spielbegegnungen aus dem Lostopf:

02.04.2019, 18:30 SC Paderborn 07 (2. Bundesliga) –:– (–:–)  Hamburger SV (2. Bundesliga)
02.04.2019, 20:45 FC Augsburg (1. Bundesliga) –:– (–:–)  RB Leipzig (1. Bundesliga)
03.04.2019, 18:30 FC Bayern München (1. Bundesliga) –:– (–:–)  1. FC Heidenheim (2. Bundesliga)
03.04.2019, 20:45 FC Schalke 04 (1. Bundesliga) –:– (–:–)  Werder Bremen (1. Bundesliga)

Mit dieser Ziehung steht ein Punkt schon mal fest. Es wird ein Zweitligist bis in das Pokal Halbfinale einziehen. Mit der Spielpaarung Paderborn gegen den HSV ist der Einzug einer Mannschaft aus der 2. Bundesliga sicher. Die vermeintlich leichteste Aufgabe der fünf Erstligateilnehmer in der Viertelfinal-Runde hat sicherlich der FC Bayern München mit dem 1. FC Heidenheim zugelost bekommen. Man soll jedoch den Tag nie vor dem Abend loben.

Bekanntlich hat ja der Pokal seine eigenen Gesetze und gerade in einer solchen Phase wachsen die offensichtlich kleinen Gegner auf dem Papier, über sich hinaus. Immerhin haben die Heidenheimer auf ihrem Weg in das Viertelfinale in der letzten Runde den aktuell Tabellensechsten der Bundesliga, die Werkself aus Leverkusen, geschlagen.

DFB Pokal – Dritte Runde – Teil 2

Wer zieht in die 1/4-Finale ein?!

DFB Pokal

DFB Pokal

Keine grossen Überraschungen am Spieltag 2

Nachdem bei den ersten vier Spielen des DFB Pokals in der dritten Runde der erste Spieltag einige Überraschungen parat hatte, kamen in den anderen Begegnungen am zweiten Spieltag der 1/8 Final-Spiele die favorisierten Teams weiter.

Achtelfinal SPiele DFB Pokal 2019

Der Zweitligist Holstein Kiel hielt lange dagegen, unterlag dann aber knapp dem Vertreter aus dem Fussball Oberhaus FC Augsburg mit 0:1. Den erlösenden Treffer für die Augsburger erzielte Michael Gregoritsch in der 85. Minute.

RB Leipzig gelang der Schritt mit dem gleichen Ergebnis gegen den VfL Wolfsburg in die Runde der letzten Acht. Das goldene Tor für die Leipziger erzielte Matheus Cunha bereits in der 9. Minute.

Die Knappen aus Gelsenkirchen kamen am Todestag des Schalker Urgesteins Rudi Assauer souverän mit 4:1 gegen Fortuna Düsseldorf in die nächste Runde. Die Treffer erzielten Ahmed Kutucu (29.), Mark Uth (53.) und ein Doppelpack von Salif Sané (48. und 87.). Das Ehrentor für die Düsseldorfer Fortuna schoss Rouwen Hennings in der 71. Minute.

Den härtesten Pokalkampf hatten die Münchner Bayern. Zu Gast bei Hertha BSC Berlin dominierte man zwar das Spiel nach Belieben, aber die Berliner waren an Effektivität an diesem Tag nicht zu überbieten. Laut Spielstatistiken hatte der FC Bayern 74% Ballbesitz, knapp über 1000 gespielte Pässe mit einer Passgenauigkeit von 90%.

Trotzdem haben die Hauptstädter es geschafft den amtierenden Meister der Fussball Bundesliga bis in die Verlängerung zu zwingen. Die Berliner legten einen Traumstart hin und gingen durch ein Tor von Maximillian Mittestädt bereits in der dritten Spielminute mit 1:0 in Führung.

Dieser Vorsprung sollte nicht lange anhalten, denn bereits in der 7. Minute traf Serge Gnabry zum 1:1 Ausgleich für den FCB. Nach der Halbzeitpause war es wiederum Gnabry, der für die Bayern traff und brachte die Münchner mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel in der 49. Minute mit 1:2 in Führung.

Mit dem gefühlt zweiten Schuss der Hertha auf das Bayern Tor stand es jedoch plötzlich 2:2. Nachdem Mats Hummels einen fatalen Bock geschossen hat und eine verkorkste Kopfballrückgabe viel zu kurz war, sprintete Davie Selke dazwischen, angelte sich den Ball und netzte in der 67. Minute zum Ausgleich ein. Diesen Spielstand verteidigte die Hertha bis zum Abpfiff der offiziellen Spielzeit. Erst in der Verlängerung in der 98. Minute fiel dann das 3:2 durch Kingsley Coman, was dann auch das Schlussergebnis dieser Partie war.

Diese Teams sind im Viertelfinale

FC Heidenheim
HSV
Werder Bremen
SC Paderborn
FC Augsburg
RB Leipzig
FC Schalke 04
FC Bayern München

Am Sonntag werden die Partien für das 1/4-Finale im aktuell laufenden Pokal-Wettbewerb ausgelost.

Bild: pixabay.com