Schlagwort-Archive: Video

VideoTore von Maximilian Philipp für den BVB

Die ersten BVB Liga Tore von Philipp

Maxi Philipp trifft auch für den BVB

Der Borussen-Neuzugang der diesjährigen Saison Maximilian Philipp hält, was man sich von ihm versprochen hat. Der gebürtige Berliner wechselte nach einer Topsaison beim SC Freiburg zum BVB. Trotz zwei längeren Verletzungpausen traf der Flügelspieler im Trikot der Freiburger in 25 Spielen 9 mal selbst und bereitete 3 Treffer vor.

5 Tore und 2 Vorlagen in 9 Spielen

Für 20 Millionen Euronen wechselte Philipp nach Dortmund. Der ehemalige U-21 Nationalspieler zeigt starke Leistungen. In 9 Bundesliga Einsätzen traf der Linksaussen 5 mal und bereitete 2 Treffer vor. Im DFB Pokal konnte er in 2 Spielen 3 Tore vorbereiten. Das Video zeigt die Top 5 Bundesliga Tore des Youngsters. Drei davon im Trikot des BVB und 2 aus der letzten Saison, als er noch für die Breisgauer auf Torejagd ging.

Sportliche Werbung



Philipp steht nicht nur im Dortmundkader in Konkurrenz um die Plätze in der Offensivabteilung. Mannschaftskollege Andre Schürrle buhlt ebenso wie bei der Borussia, auch im DFB Team um die begehrten Plätze. Für die WM2018 in Russland führt jedoch auf der linken Aussenbahn derzeit kein Weg am erfolgreichsten deutschen Angreifer Leroy Sane vorbei, der in der der Premier-League eine Weltklasse Form zeigt.

Hier findest du das aktuelle BVB Trikot von Maximilian Philipp mit der Trikotnummer 20.

Merken

DFB Pokal FC Magdeburg - Borussia Dortmund

DFB Pokal: Magdeburg vs Borussia Dortmund

FC Magdeburg empfing die Dortmunder Borussia

In der zweiten Pokalrunde hieß es für die Dortmunder auf in den Osten der Republik zum Drittligisten nach Magdeburg. Nach einem leichten Tief in Liga und CL sollte es jedoch eine Pflichtaufgabe für den Tabellenführer der 1. Bundesliga sein.

5:0 für den BVB

https://youtu.be/tVQVW301Vyw

Selbst ein Ergebnis in dieser Höhe war bei dem Offensivspiel der Dortmunder zu erwarten. Die Magdeburger schlugen sich wacker, auch wenn es das Ergebnis so nicht vermuten läßt. Bis 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnten die tapferen Magdeburger die Null gegen die drückenden Borussen verteidigen.

Dann traff Gonzales Castro nach der Kopfballvorlage von dem erst 17 jährigen „Aubameyang Ersatz“ Isak. Da war Castro gerade mal 39 Sekunden nach seiner Einwechselung auf dem Platz. Die Flanke hatte Yarmolenko präzise in den 5 Meter-Raum geschlenzt, die der hochgewachsene Isak ungehindert per Kopf auf Castro ablegen konnte.

Nach der Pause kamen die Dortmunder sofort mit Schwung aus der Kabine. Wieder schickt Yarmolenko Isak und diesmal verwandelt der selbst zum 2:0 in der 47. Minute. Dann dauerte es bis zur 73. Minute. Handspiel eines Magdeburgers im Strafraum und den fälligen Strafstoß netzt Andrey Yarmolenko zum 3:0 für die Borussen ein.

Sportliche Werbung



Das 0:4 aus Magdeburger Sicht erzielte Marc Bartra per Kopf nach einer Flanke von Kagawa. Den Schlußpunkt setze Schinji Kagawa dann nach einer ansehnlichen Kombination im Magdeburger Strafraum in der 90. Minute selbst.

Erfreuliche Randbemerkung für die BVB Fans. Der verletzte Andre Schürrle ist wieder an Deck und wurde zum Ende der Partie für den Man of the Match Isak eingewechselt und konnte noch ein paar Spielminuten sammeln.

Die Tore für den BVB erzielten:
Gonzalo Castro (42. Min)
Alexander Isak (47. Min)
Andriy Yarmolenko (73. Min Elfmeter)
Marc Bartra (79. Min)
Shinji Kagawa (90. Min)

P.S. Sorry, aber leider unterbindet es die Sportschau Videos von ihrem YT Kanal auf Webseiten einzubinden. #Neuland Manieren  😉