Schlagwort-Archive: Portugal

EM 2016 Meldungen und Randnotizen

Ausgerechnet Jakub “Kuba” Błaszczykowski

Portugal weiter – Polen raus

Bei der aktuell laufenden Europameisterschaft hat sich der Dortmunder Blaszczykowski, der in der letzten Saison an den AC Florenz ausgeliehen war, in die Herzen der polnischen Fans gespielt.

Alle Medien voll des Lobes über die bisherige Leistung des polnischen Offensivmannes. Der Kicker titelte sogar – “Glücksbringer Blaszczykowski im Höhenflug

Goalgetter Robert Lewandowski, der wie viele andere Topstars in Frankreich nicht richtig in Gang gekommen ist, traff aber gegen die Portugiesen im Viertelfinale bereits in der 2. Minute. Also alles auf Kurs für die Polen.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde glich der Neu-Bayer Renato Sanchez für Portugal zum 1:1 aus. So blieb der Spielstand bis zur 120. Minute auch bestehen und das Elfmeterschiessen musste diese Partie entscheiden. Medienliebling CR7 Ronaldo vergeigte in der zweiten Halbzeit so einige richtig gute Chancen, die er normalerweise blind mit auf den Rücken gebundenen Händen einnetzt.


Kommt es zum Shootout, dann gehört auch ein klein wenig Glück dazu. Die Chancen stehen 50/50, doch das nötige Glück hat “Kuba” genau in diesem Moment verlassen und er vergab seinen Elfmeter. Alle anderen hatten bis dahin getroffen und letztendlich ziehen die Portugiesen nun ins Halbfinale ein.

Schade für Kuba, dass die bisher erfolgreiche EM gerade für ihn und das polnische Team so zu Ende geht.

Ronaldo Show und nichts gebracht

2 Tore – eine Vorlage – trotzdem nur 1 Punkt

Da war sie, die lang erwartete Ronaldo Show, aber dennoch kamen die Portugiesen gegen überragend spielende Ungarn nicht über ein 3:3 Unenstschieden hinaus. Jetzt müssen sie bangen, ob sie überhaupt ins 1/8 Finale einziehen können.

Knallergruppe F

EM Gruppe F Endstand

EM “Todesgruppe” F

Wäre hätte einen solchen Gruppenausgang erwartet? Zu den tapferen Isländern sagen wir jetzt erst Recht mal nichts, ausser Hut ab, well done, well fight.

Wer weiss, am Ende werden die Jungs von der Insel das neue Dänemark auf der EM Bühne. Die waren für die EM 92 garnicht qualifiziert und wurden wegen dem Ausschluss von damals Jugoslawien nachnominiert und gewannen dann ganz überraschend den Titel.

Damals – im Finale – gegen Deutschland

Und was macht Austria?

Österreich, ach Österreich – mehr kann man da nicht sagen. Schaut euch eure Nachbarn an, denn man darf ruhig 4 Gegentore kassieren, um Tabellenführer zu werden. Nur ein kleiner Unterschied war dann doch – man muss eben nur selbst ab und zu auch mal Eins schiessen.

Den vergeigten Elfmeter erwähnen wir dann auch nicht weiter. Mit einem Törchen in 3 Partien, von denen eben 2 gegen die Fussball “Weltnationen” Island und Ungarn waren, darf man eben nicht mehr erwarten, als das Heimflugticket nach der Gruppenphase.


 


Der einzige Treffer der Österreicher bei der EM in Frankreich war jedoch weltklasse, Da hat Schalkes Mittelfeldmann Alessandro Schöpf mal die komplette gegnerische Hintermannschaft aussteigen lassen. Aber was hilfts, wenn man den Kasten nicht vorher mal trifft und selbst Geschenke wie Elfmeter nicht im Eckigen unterbringen kann?

Richtig! Nichts!

Merken

Merken

Merken

Merken