Schlagwort-Archive: Fussball

Rückblick U19 Finale FC Bayern vs Borussia Dortmund

U19 Finale in München

Auch bei den Junioren treffen immer wieder die Teams der erfolgreichen Bundesliga Mannschaften aufeinander. In der Spielsaison 2016/2017 standen sich im Finale die U19 Vertreter von den Münchner Bayern und den Dortmunder Borussen gegenüber.

Rekordkulisse in einem A-Jugenspiel

Vor der Rekordkulisse von 33.450 Zuschauern spielten die beiden Teams um die deutsche Junioren-Meisterschaft. In einer spannenden Partie blieb die Begegnung jedoch über 120 Minuten torlos.

Sportliche Werbung



Danach folgte ein Elfmeter-Krimi, wie ihn sich die zahlreichen Besucher nicht spannender hätten wünschen können. Am Ende stand es 8:7 für die Jungs im BVB Trikot und der Titel geht nach Dortmund. Somit konnte zum ersten mal eine U19-Mannschaft den Meistertitel verteidigen.

DFB Pokal FC Magdeburg - Borussia Dortmund

DFB Pokal: Magdeburg vs Borussia Dortmund

FC Magdeburg empfing die Dortmunder Borussia

In der zweiten Pokalrunde hieß es für die Dortmunder auf in den Osten der Republik zum Drittligisten nach Magdeburg. Nach einem leichten Tief in Liga und CL sollte es jedoch eine Pflichtaufgabe für den Tabellenführer der 1. Bundesliga sein.

5:0 für den BVB

https://youtu.be/tVQVW301Vyw

Selbst ein Ergebnis in dieser Höhe war bei dem Offensivspiel der Dortmunder zu erwarten. Die Magdeburger schlugen sich wacker, auch wenn es das Ergebnis so nicht vermuten läßt. Bis 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnten die tapferen Magdeburger die Null gegen die drückenden Borussen verteidigen.

Dann traff Gonzales Castro nach der Kopfballvorlage von dem erst 17 jährigen „Aubameyang Ersatz“ Isak. Da war Castro gerade mal 39 Sekunden nach seiner Einwechselung auf dem Platz. Die Flanke hatte Yarmolenko präzise in den 5 Meter-Raum geschlenzt, die der hochgewachsene Isak ungehindert per Kopf auf Castro ablegen konnte.

Nach der Pause kamen die Dortmunder sofort mit Schwung aus der Kabine. Wieder schickt Yarmolenko Isak und diesmal verwandelt der selbst zum 2:0 in der 47. Minute. Dann dauerte es bis zur 73. Minute. Handspiel eines Magdeburgers im Strafraum und den fälligen Strafstoß netzt Andrey Yarmolenko zum 3:0 für die Borussen ein.

Sportliche Werbung



Das 0:4 aus Magdeburger Sicht erzielte Marc Bartra per Kopf nach einer Flanke von Kagawa. Den Schlußpunkt setze Schinji Kagawa dann nach einer ansehnlichen Kombination im Magdeburger Strafraum in der 90. Minute selbst.

Erfreuliche Randbemerkung für die BVB Fans. Der verletzte Andre Schürrle ist wieder an Deck und wurde zum Ende der Partie für den Man of the Match Isak eingewechselt und konnte noch ein paar Spielminuten sammeln.

Die Tore für den BVB erzielten:
Gonzalo Castro (42. Min)
Alexander Isak (47. Min)
Andriy Yarmolenko (73. Min Elfmeter)
Marc Bartra (79. Min)
Shinji Kagawa (90. Min)

P.S. Sorry, aber leider unterbindet es die Sportschau Videos von ihrem YT Kanal auf Webseiten einzubinden. #Neuland Manieren  😉