Archiv der Kategorie: Trikot Borussia Dortmund

VideoTore von Maximilian Philipp für den BVB

Die ersten BVB Liga Tore von Philipp

Maxi Philipp trifft auch für den BVB

Der Borussen-Neuzugang der diesjährigen Saison Maximilian Philipp hält, was man sich von ihm versprochen hat. Der gebürtige Berliner wechselte nach einer Topsaison beim SC Freiburg zum BVB. Trotz zwei längeren Verletzungpausen traf der Flügelspieler im Trikot der Freiburger in 25 Spielen 9 mal selbst und bereitete 3 Treffer vor.

5 Tore und 2 Vorlagen in 9 Spielen

Für 20 Millionen Euronen wechselte Philipp nach Dortmund. Der ehemalige U-21 Nationalspieler zeigt starke Leistungen. In 9 Bundesliga Einsätzen traf der Linksaussen 5 mal und bereitete 2 Treffer vor. Im DFB Pokal konnte er in 2 Spielen 3 Tore vorbereiten. Das Video zeigt die Top 5 Bundesliga Tore des Youngsters. Drei davon im Trikot des BVB und 2 aus der letzten Saison, als er noch für die Breisgauer auf Torejagd ging.

Sportliche Werbung



Philipp steht nicht nur im Dortmundkader in Konkurrenz um die Plätze in der Offensivabteilung. Mannschaftskollege Andre Schürrle buhlt ebenso wie bei der Borussia, auch im DFB Team um die begehrten Plätze. Für die WM2018 in Russland führt jedoch auf der linken Aussenbahn derzeit kein Weg am erfolgreichsten deutschen Angreifer Leroy Sane vorbei, der in der der Premier-League eine Weltklasse Form zeigt.

Hier findest du das aktuelle BVB Trikot von Maximilian Philipp mit der Trikotnummer 20.

Merken

Rückblick: BVB U19 gegen Wolfsburg

Halbfinale Jungwölfe vs Borussia Dortmund U19

Hier trifft man auf den A-Mannschafts Spieler Felix Passlack, der noch für die U-19 spielberechtigt ist, um auszuhelfen. In der Spielsaison 2017/2018 spielt der 19-jährige Rechtsverteidger für die TSG Hoffenheim. Noch unter Vertrag der Borussen läuft die Leihe bis Juni 2019.

Spiel am Ende gedreht

Die Jungwölfe gingen zunächst im eigenen Stadion zweimal in Führung. Die Schwarz-Gelben steckten jedoch nicht auf und glichen die Partie jeweils wieder aus. Die Wolfsburger führten duch den 2:1 Treffer in der 42. Minute bis in die letzte Viertel Stunde des Spiels.

Sportliche Werbung



Borussen-Kapitän Burnic drehte die Partie jedoch mit dem 2:2 Ausgleichstreffer in der 75. Minute und dem späten Siegtreffer zum 2:3 aus Gastgebersicht durch einen Foul-Elfmeter, den ebenso der Kapitän in die Maschen setzte.