Archiv der Kategorie: Europa League

Was macht eigentlich Henrikh Mhkitaryan?

Wieder vereint mit “The Batman” gemeinsam auf Torejagd

Der Armenier wechselte in der Saison 2016 – 2017 von Borussia Dortmund in die Premier League zu Manchester United. Dort bestritt er 39 Spiele und erzielte 19 Tore für ManU. Mit Manchester gewann er 2016 den englischen Supercup. Im Jahr darauf wurde er englischer Ligapokal-Gewinner und UEFA Europa-League Sieger 2017.

Seit Januar 2018 spielt Mkhitaryan für Arsenal London

Seit Januar 2018 spielt Mkhitaryan für Arsenal London

Von ManU zum FC Arsenal

Im Januar 2018 wechselte “Miki” in einem Tauschgeschäft mit Alexis Sanchez von Manchester nach London zum FC Arsenal London. Dort spielt er aktuell mit Pierre-Emerick Aubameyang und Mesut Özil zusammen. Aubameyang wechselte ja bereits 2017/2018 von den Borussen zum FC Arsenal.

Derzeit wirbelt “the Batman” in der Toptorjägerliste der Premier League herum und liegt auf Platz 2 gemeinsam mit Harry Kane und Mohamed Salah mit jeweils 17 Toren nur einen Treffer hinter dem aktuellen Topscorer vom Meisterschaftsanwärter Manchester City, dem Argentinier Sergio Agüero, der in der laufenden Saison 18 mal das gegnerische Tor traf.

 

Frankfurt zieht in die nächste EL Runde ein – Leverkusen ist raus

Die Mannschaften für das 1/8 Finale stehen fest

Europa-Liga Pokal

Alle Ergebnisse der 1/16 Finalspiele

Viktoria Pilsen : Dinamo Zagreb – HS 2:1 – RS 0:3
FC Brügge : Red Bull Salzburg – HS 2:1 – RS 0:4
SK Rapid Wien : Inter Mailand – HS 0:1 – RS 0:4
Slavia Prag : KRC Genk – HS 0:0 – RS 1:4
FK Krasnodar : Bayer 04 Leverkusen – HS 0:0 – RS 1:1
FC Zürich : SC Neapel – HS 1:3 – RS 0:2
Malmö FF : FC Chelsea – HS 1:2 – RS 0:3
Schachtar Donezk : Eintracht Frankfurt – HS 2:2 – RS 1:4
Celtic Glasgow : FC Valencia – HS 0:2 – RS 0:1
Stade Rennes : Betis Sevilla – HS 3:3 – RS 3:1
Olympiakos Piräus : Dynamo Kiew – HS 2:2 – RS 0:1
Lazio Rom : FC Sevilla – HS 0:1 – RS 0:2
Fenerbahce Istanbul : Zenit St. Petersburg – HS 1:0 – RS 1:3
Sporting Lissabon : FC Villareal – HS 0:1 – RS 1:1
BATE Baryssau : FC Arsenal London – HS 1:0 – RS 0:3
Galatasaray Istanbul : Benfica Lissabon – HS 1:2 – RS 0:0

Die beiden deutschen Vertreter hatten nach den Auswärtshinspielen, die jeweils unentschieden ausgingen, alle Möglichkeiten in die nächste Runde zu kommen. Eintracht Frankfurt hat die Chance genutzt und das Rückspiel vor heimischer Kulisse gegen Schachtar Donezk mit 4:1 gewonnen. Die Werkself aus Leverkusen kam jedoch zu Hause nicht über ein 1:1 hinaus und scheidet nach der Nullnummer im Hinspiel aufgrund der Auswärtstorregelung gegen den russischen Vertreter FC Krasnodar aus dem Wettbewerb.

Die fett geschriebenen Teams ziehen in die Runde der letzten 16 Teilnehmer ein.
Morgen, Freitag 22.2.2019 um 13:00 Uhr MEZ werden bereits die Spielpaarungen für das 1/8 Finale in Nyon (Schweiz) ausgelost.