Archiv der Kategorie: DFB Pokal

➪ Borussia Dortmund schwächelt – die Bayern sind dran

Bricht Borussia Dortmund gerade ein?

Schlechte Phasen gehören selbst bei einer Topmannschaft wie der Dortmunder Borussia dazu. Ob es letztendlich reicht, um die Meisterschaft zu gewinnen, wird man sehen. Fest steht: Die Bayern sind jetzt bis auf 3 Punkte an den aktuellen Tabellenführer heran gerückt.

In den letzten drei Bundesligaspielen blieb man zwar weiterhin in der Rückrunde ungeschlagen, konnte aber auch keinen Sieg mehr verzeichnen. Es begann mit dem 1:1 bei der Frankfurter Eintracht, dem aus BVB Sicht unfassbaren 3:3 gegen Hoffenheim vor eigener Kulisse, wo man einen 3:0 Vorsprung nicht über die Runden bringen konnte, bis zum 0:0 gegen den Tabellenletzten FC Nürnberg.

Das Pokalspiel gegen Werder Bremen ging bis ins Elfmeter-Schiessen und wurde mit 7:5 verloren. Von der Champions-League Klatsche gegen Tottenham (3:0) will man gar nicht erst reden.

➪ Pressekonferenz nach der Nullnummer gegen Nürnberg

Lucien Favre und der neue Trainer der Nürnberger Boris Schommers äussern sich zu dem Spiel FCN : BVB

Seit der Verletzung des unumstrittenen Leitwolfes Marco Reus im Pokalspiel gegen Bremen läuft es beim BVB eher suboptimal.

➪ DFB Pokal 2018/2019 Viertelfinale

Losfee Fabian Böhm hat folgende Spielbegegnungen gezogen

DFB Pokal

DFB Pokal

➪ Viertefinale DFB Pokal 2018/2019

Nach der dritten Runde im DFB-Pokal 2018/2019 zog der Nationalspieler der deutschen Handballmannschaft Fabian Böhm unter Aufsicht der Ziehungsleiterin Martina Voss-Tecklenburg (Trainerin des DFB Frauen Nationalteams) am 10. Februar 2019 folgende Spielbegegnungen aus dem Lostopf:

02.04.2019, 18:30 SC Paderborn 07 (2. Bundesliga) –:– (–:–)  Hamburger SV (2. Bundesliga)
02.04.2019, 20:45 FC Augsburg (1. Bundesliga) –:– (–:–)  RB Leipzig (1. Bundesliga)
03.04.2019, 18:30 FC Bayern München (1. Bundesliga) –:– (–:–)  1. FC Heidenheim (2. Bundesliga)
03.04.2019, 20:45 FC Schalke 04 (1. Bundesliga) –:– (–:–)  Werder Bremen (1. Bundesliga)

Mit dieser Ziehung steht ein Punkt schon mal fest. Es wird ein Zweitligist bis in das Pokal Halbfinale einziehen. Mit der Spielpaarung Paderborn gegen den HSV ist der Einzug einer Mannschaft aus der 2. Bundesliga sicher. Die vermeintlich leichteste Aufgabe der fünf Erstligateilnehmer in der Viertelfinal-Runde hat sicherlich der FC Bayern München mit dem 1. FC Heidenheim zugelost bekommen. Man soll jedoch den Tag nie vor dem Abend loben.

Bekanntlich hat ja der Pokal seine eigenen Gesetze und gerade in einer solchen Phase wachsen die offensichtlich kleinen Gegner auf dem Papier, über sich hinaus. Immerhin haben die Heidenheimer auf ihrem Weg in das Viertelfinale in der letzten Runde den aktuell Tabellensechsten der Bundesliga, die Werkself aus Leverkusen, geschlagen.