Archiv des Autors: Marco Reus Fan

Wechselt Nico Schulz zur Borussia?

Kommt der Hoffenheimer Linksverteidiger nach Dortmund?

Screenshot Transfermarkt TV

Favre plant nicht mehr mit Schmelzer oder Toljan

Eine unterbesetzte Schwachstelle im BVB Kader ist die Position auf der linken Abwehrseite. Das Dortmunder Urgestein Marcel Schmelzer ist nicht unbedingt die Topbesetzung und Favre plant weder mit Schmelzer noch mit dem an Glasgow ausgeliehenen Jeremy Toljan.

Sport Bild berichtet, dass sich die beiden Vereine Hoffenheim und Dortmund soweit einig sind. Eine Ablösesumme für den Linksverteidiger würde bei 25 bis 30 Millionen liegen. Laut sport.de steht auch der 33 jährige Filipe Luís auf dem Zettel von BVB Chef Watzke. Der Vertrag des Brasilianers bei Atletico Madrid läuft zum Saisonende aus und er wäre somit ablösefrei.

Wenn du hörst, dass ein Filipe Luís ablösefrei auf den Markt kommt, dann denkst du darüber nach.In diesem Status sind wir wahrscheinlich gerade.

Hans-Joachim Watzke, BVB Geschäftsführer

Nach Aussagen von Luís zieht es ihn jedoch eher zum FC Barcelona oder zurück in die brasilianische Heimat zu Flamengo Rio de Janeiro.

200 Bundesliga Tore: Tormaschine Lewandowski

Der polnische Toptorjäger mit seinem Ligatreffer 200

Ausgerechnet gegen Dortmund

Der Ex-Dortmunder Robert Lewandowski erzielte am 28. Spieltag im Topspiel, dem “Klassiker”, gegen seinen alten Verein nicht nur das Tor Nummer 200, sondern gleich noch die Nummer 201. Bei dem, aus schwarz-gelber Sicht, 5:0 Debakel in der Allianz Arena, schnürte der 30-jährige Pole gleich einen weiteren Doppelpack. Das war das fünfte mal hintereinander, dass er gegen seinen ehemaligen Club getroffen hat.

74 seiner jetzt über 200 Bundesligatore erzielte er im Trikot des BVB. Bis dato aktuell kommen weitere 127 Treffer in nur 153 Spielen im Bayerntrikot dazu. Wohlgemerkt, das sind nur die Ligatore. Die Tore in den anderen Wettbewerben sind da noch gar nicht dabei. In der laufenden Saison kommt Lewa auf stolze 21 Tore und 10 Vorlagen und führt damit wieder einmal die Bundesliga-Torjägerliste an.

Screenshot Transfermarkt TV


Mit diesen 201 Toren ist Lewandowski auch in der ewigen Torschützenliste der Fussball Bundesliga auf Platz 5 angelangt. Vor ihm befinden sich Manfred Burgsmüller mit 213 Toren (447 Spiele), Jupp Heynckes 220 Tore (369 Spiele), Klaus Fischer 268 Tore (535 Spiele) und dem wohl nie mehr schlagbaren und unglaublichen 365 Toren in 427 Ligaspielen von Gerd Müller.

Müller ist auch der einzige Toptorjäger, der in dieser Liste lediglich für einen einzigen Verein gespielt hat. Sollte die polnische Tormaschine ein weiteres Jahr bei den Bayern bleiben, dann könnte er mit ziemlicher Sicherheit bis auf Platz 3 kommen.